HOTEL | FLUGHAFEN HAMBURG

HOTEL | FLUGHAFEN HAMBURG

Hotel-am-Flughafen

HOTEL | FLUGHAFEN HAMBURG

Unser Leuchtturmprojekt im Hamburger Norden befindet sich in einer Lage, in der wohl kaum jemand daran plant sich auch nur ansatzweise über Architektur oder Gestaltung Gedanken zu machen: an der Steilshooper Allee. Ein Gebiet mit einer zweigeschossigen Ausweisung im B-Plan wird Dank unseres Entwurfes auf fünf Geschosse erhöht. So entsteht ein Hotel mit insgesamt 300 Zimmern. Ziel war die Optimierung des Grundstücks und eine Konzeptionierung mit STRAHL-KRAFT für ein gesamtes Gebiet. Geprägt von überwiegend Industrie- und Gewerbebauten haben wir uns beim Entwurf an den gegeben Formen und Fassaden orientiert und ein Gebäude entwickelt, welches sich auf den ersten Blick als kubistischer Gewerbebau mit einer fensterlosen Fassade einordnet.

Mehr

Wettbewerb Obereider Hafen

Wettbewerb Obereider Hafen

Wettbewerb Obereider Hafen

Wettbewerb Obereider Hafen

Wettbewerb Obereider Hafen

GELADENER WETTBEWERB | OBERREIDER HAFEN RENDSBURG

Die Herausforderung bei diesem Entwurf lag ganz klar in der Besonderheit des Grundstücks. Ein wenig abseits vom Ortskern, dennoch zentral und direkt verbunden. Zur einen Seite ist es durch die markante Gleisanlage abgeschnitten von dem Ort. Zur anderen Seite erstreckt sich die Ober-Eider und offenbart das Potenzial des Grundstücks und erinnert an den Charme der ehemals lebendigen Seehandelsstadt.

Mehr

Wettbewerb Obereider Hafen

Lofts Wäscherei Quartier

Lofts Wäscherei Quartier

Lofts Wäscherei Quartier

Lofts Wäscherei Quartier

LOFTS | WÄSCHEREI QUARTIER

In zentralster Lage inmitten eines Viertels der Künstler und Kreativen entwickeln wir, man kann es nicht anders sagen, Traumlofts in einer Industriebrache, einer alten Wäscherei mit Märchencharme.

Mehr

WOHNUNGSBAU & PROJEKTENTWICKLUNG | ZENTRUM BERGEDORF

Wohnungsbau | Bergedorf

Wohnungsbau Bergedorf

WOHNUNGSBAU & PROJEKTENTWICKLUNG | ZENTRUM BERGEDORF

Angrenzend an die Bergedorfer Fußgängerzone liegt dieses ehemalige Gewerbegrundstück, welches Raum für nun insgesamt 45 neue Wohnungen bietet. Wir sind hier nicht nur als Architekten beauftragt sondern auch die Projektentwickler, Vollverantwortlich für die Zusammenführung der einzelnen Grundstücke und die Ausrichtung des Konzeptes.

Mehr

Wohnungsbau Bergedorf

HanseMerkur | Eingangshalle & Vorplatz

HanseMerkur | Eingangshalle & Vorplatz

HanseMerkur

HanseMerkur

HanseMerkur

HanseMerkur

HanseMerkur

HanseMerkur | Eingangshalle & Vorplatz

Die Empfangshalle als skulpturale Inszenierung verknüpft die architektonische Komposition am Siegfried-Wedells-Platz bestehend aus dem Baudenkmal Haus “Wedells“, einem 90er-Jahre Bau und dem dazwischenliegenden Atrium. Die Neue Empfangshalle „fliest“ als expressive Fortführung des Glasatriums in den Stadtraum und öffnet sich mit einem weit auskragenden Dach. Die ausdrucksstarke Ästhetik und die optische Ausrichtung des Gebäudes nach Südwesten entstehen durch das Flugdach, dass mit einer Verkleidung aus Mineralwerkstoff wie eine Skulptur auf dem Vorplatz wirkt.

Mehr

HanseMerkur

HanseMerkur

HanseMerkur

HanseMerkur

Object Carpet | Young Architects

Object Carpet | Young Architects

OBJEKT CARPET | YOUNG_YOUNG FOREVER YOUNG, ROAD SHOW

Aufgabe, Joi Design: „Das menschliche/weiche/textile Bad“ Gerade als verletzlicher, nackter Mensch ist man im üblichen Bad umgeben von Keramik, Fliesen, emailliertem Blech, Glas und Naturstein. Alles in Allem harte Materialien, die eigentlich nicht zu Körperkontakt einladen. Natürlich sind die praktischen Aspekte dieser Materialien unbestritten, insbesondere, weil sie eben wasserfest und gut zu reinigen sind, aber nicht alle Flächen in einem Badezimmer müssen wasserfest und abwischbar sein … und selbst wenn, vielleicht gibt es ja sogar dafür textile Lösungen, oder zumindest solche, die haptisch eher der taktilen Physis des menschlichen Körpers entsprechen?

Mehr

Luxus Badezimmer

Brooklyn Club | Große Freiheit

Brooklyn Club | Große Freiheit

Brooklyn Bar Hamburg

Brooklyn Club Architektur

Designwaschtisch Alape

Polster Innenarchitektur

Treppe Industrial Style

Backstein Messing Stahl

Brooklyn Club | Hamburg

Eine kleine Insel in der Großen Freiheit - inmitten des touristischen Gewusels sticht der BROOKLYN CLUB mit seiner vollständig geschlossenen Fassade aus Messing & Backstein heraus und bildet einen eleganten Kontrast zu den LED-Gebäuden in der Straße. Gefertigt aus beschichteten, goldfarbenen Metallplatten hinter schwarzen Backsteinen stechen die glänzenden Fugen deutlichheraus und bilden ein spannendes Raster. Es ist praktisch eine Homage an die Ursprünge der Black und HipHop-Szene in überwiegend Backstein- und Industrieflächen. Die Backsteine lösen sich nach oben hin auf und enthüllen den Namen des Clubs. Geheimnisvoll verdeckt die Fassade das Innere des Gebäudes und lässt keine Einblicke zu. Einzig eine große schwarze Stahltür zeichnet sich ab und weist den Weg ins Innere.

Mehr

Brooklyn Club Hamburg

Kupferleitungen Clubdesign

Tom Dixon Querkopf Architekten

Villa NEO | Sichtbeton Villa by Querkopf Architekten

Villa NEO | Sichtbeton Villa by Querkopf Architekten

Villa NEO

Villa NEO | Sichtbeton Villa by Querkopf Architekten

Villa NEO | Sichtbeton Villa by Querkopf Architekten

Villa NEO | Sichtbeton Villa by Querkopf Architekten

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

Villa NEO

Villa NEO | Sichtbeton Villa by Querkopf Architekten

Vorstadt-Oase – Urbanes Flair inmitten der Natur In ein 3000 qm großes Waldgrundstück fügt sich diese Villa, die jeden enttäuschen wird, der an eine Villa mit 3 Säulen vor der Türe denkt… Hier entgegneten wir klassischer Architektur mit neuen Wegen der Formsprache. Diese Villa bricht jegliche Assoziationen und bildet einen hemmungslosen Kontrast zur sonst naturbelassenen Umgebung. Wie eine künstlerische Installation auf einem Sockel aus Naturstein, der Tiefgarage, liegt die zweigeschossige Villa und fokussiert sich klar auf den Wald als wichtigsten Bezugspunkt. Der Gebäudekubatur liegt die Entwurfsidee einer L-Form zugrunde, die das Grundstück zum Hang begrenzt und gleichzeitig einen geschützten Innenbereich für die Terrasse bietet.

Mehr

Villa NEO | Sichtbeton Villa by Querkopf Architekten

Villa NEO | Sichtbeton Villa by Querkopf Architekten

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

02-Cam-6OG-Wohnen-Final

3.Platz | Wettbewerb Kita Vogelkamp

3.Platz | Wettbewerb Kita Vogelkamp

#

2

#

#

#

3.Platz | Wettbewerb Kita Vogelkamp

Der Entwurf betrachtet den angrenzenden Park als signifikanten Mittelpunk des Gebiets. Auf der östlichen Seite wird der Park von der Schule begrenzt. Im Westen entwickelt sich die neue Kita wie selbstverständlich aus dem städtebaulichen Kontext und bildet geschickt einen plastischen Abschluss. Durch die schrägen Dachflächen, auf denen der Park weiter hochläuft und zu dem Dach des Gebäudes wird, verschmilzt der Park mit der Architektur. Die Landschaft tut sich auf und lässt dabei eine geschützte, kindergerechte und attraktive Fläche erwachsen, in der sich frei entfaltet werden kann.

Mehr

#

#

8

#